Aus Bellis einzigem Wurf stammt Noah. Da wir für sie keinen passenden Kater hatten, mußten wir mit ihr "fremd decken". Das ist uns leider nur einmal gelungen. Beim zweiten Mal verschwand sie hinter dem Küchenverbau und mußte erst mühsam befreit werden. Auf weitere Versuche haben wir verzichtet. Danach zog sie sich immer mehr zurück und hatte mit den andern Katzen Probleme.

Ihr Kastratenleben verbrachte sie daher bei lieben Menschen gemeinsam mit einer ihrer Enkelinnen,

mit der sie sich gut verstanden hat. Sie ist eine der ganz wenigen, die wir - nachdem sie einmal Babies hatten - abgegeben haben.

Isbell de Luco ad Montem  * 1993